Im Zuge der neuen

Datenschutz-Grundverordnung DSGVO

müssen wir Sie darauf hinweisen, dass diese Webseite Cookies verwendet.

Es werden KEINE Informationen gesammelt, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren oder Funktionen für soziale Medien anbieten zu können.
Es werden KEINE Informationen weitergegeben.

Cookies erleichtern jedoch die Bereitstellung unserer Dienste und sorgen für die Sicherheit dieser Seite.
Hier finden Sie die Datenschutzerklärung und weitere Informationen >>.

Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie fortfahren, diese Webseite zu nutzen.

Tuesday, August 11, 2020
   
Text Size
Login

Referenzen

2006 Sona Lagos Nigeria - Sudhaus Remontage

Das in 2006 in der Kölner Dom-Brauerei demontierte Sudhaus haben wir über die Dauer von 5 Monaten in Lagos / Nigeria remontiert und eine neue Würzepfanne integriert.
Dazu haben wir die P&IDs erstellt, Rohrleitungspläne angefertigt, Stücklisten für den Einkauf von Komponenten und Verrohrungstechnik erstellt und die Re-Montage ausgeführt.
Mit diesem Sudhaus werden heute wieder über 1,2 Mio hl jährlich produziert und auf 1,5 Mio hl optimiert.

3_mash_filter7_mash_tun_1_and_28_mash_filtermash_filter

2006 Dom Brauerei Köln - Sudhaus

2006 wurde die map beauftragt, das 400 hl-Sudhaus der Dom-Brauerei in Köln (vormals Küppers) zu demontieren, verpacken, verladen und nach Antwerpen zu transportieren.

Die Anlage bestand aus der Schroterei mit Reinigungsmaschinen, Malz- und Weizenmühlen, Transporteinrichtungen, 4 Maischegefäßen, Maischefilter, 2 Würzepfannen, Würzekühler, CIP-Anlagen, biologische Säuerung, Steuerungs- und Automatisierungstechnik.

Das Sudhaus haben wir, nachdem die Anlage in Lagos / Nigeria eingetroffen ist, wieder montiert. Dafür haben wir die P&IDs erstellt, Aufstellung- und Rohrleitungspläne angefertigt, Stücklisten für den zusätzlichen Einkauf von Komponenten und Rohrleitungstechnik erstellt und die Re-Montage ausgeführt.

CIMG1581CIMG1802CIMG1855CIMG1905

CIMG1970CIMG2042CIMG2044CIMG2072

2006 Dom Brauerei Köln - Kelleranlage

Nachdem wir 2006 bereits das Sudhaus der Dom-Brauerei in Köln demontiert haben, wurde die map von der Brauerei beauftragt, auch die Kelleranlage (ausgenommen Gär- und Lagertanks, die verschrottet wurden)  mit Versorgungseinheiten zu demontieren. Die Maschinen, Anlagen und Armaturen wurden im Anschluss direkt vom Brauereihof größtenteils abverkauft, wodurch unsere Arbeiten entlohnt wurden und für den Kunden ein entsprechender Erlös erzielt werden konnte.

144_CIMG2114144_CIMG2128144_CIMG2178144_PVPP-Filter

2003 Ringnes Oslo - Läuterbottich

2003 erhielt die map von der Firma Huppmann in Kitzingen den Auftrag für die Demontage eines Läuterbottichs von 6 m Durchmesser bei Ringnes in Oslo. Die Schwierigkeit lag in der Höhe der Bottichfüsse sowie in der Ausbringung. Das Sudhaus lag ca. 5 m unterhalb des Niveaus zur Strasse hin. Mit einem Kran musste der erforderliche Teleskopstapler und der 40´ Seecontainer durch eine Maueröffnung ins "Untergeschoß gehoben werden und das ganze dann vor Ende der Demontage wieder rückwärts. Wir konnten die Aufgabe einschließlich Verpackung und Verladung binnen 11 Tagen lösen (auch getrieben durch die Witterungsbedingen), währenddessen der Bottich zweigeteilt werden musste und mit Transportrahmen versehen wurde.

144_Werkzeug144_Luterbottich

1999 Hürlimann Zürich - Sudhaus

1999 erhielten wir den Auftrag über die Demontage eines 600 hl Sudhauses bei Brauerei Hürlimann in Zürich. Diese Order, von Consolidated Breweries in Nigeria, war für uns der Beginn für die fachgerechte Demontagetätigkeit.

Herr Sonderegger, der vormalige Direktor der Hürlimann Brauerei, hat sich sehr zufrieden gezeigt über unsere Arbeit.  Der Verkäufer von Maschinen und Anlagen ist ein wesentlicher Partner  für eine erfolgreiche Arbeit.

Kontakt

m.a.p. GmbH

modernisation
automation
p
roject-management

Dismantlement and Re-Installation
of brewery machinery and equipment
and malting plants.

Office address:

Flurstrasse 38
85402 Kranzberg
Deutschland  

contact person:
Mr. Joachim Rüsse

phone: +49-(0)81 66 - 684052
cell phone: +49-(0)171 - 93 04 678

E-Mail: This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.